Marie reloaded

Et gibt ne neue Website

Altes Blog auf neuer Seite. Ich hab der mariewittmann.de ein längst überfälliges Update gegönnt! Schön mit responsivem Design und Layout. Na, mal sehen, ob es nun auch mehr Beiträge von mir geben wird 😉 Ich werde mich bemühen.

Als kurzes Update (Hammer, schon 3 Jahre ist der letzte Beitrag alt) lässt sich sagen, ich habe mittlerweile neben viel neuer Lebenserfahrung auch eine neue körperliche Erfahrung gemacht – ein buntes, individuelles Tattoo an der Körperseite *freu* Ach ja und dann war da noch ein Alpencross von Garmisch an den Gardasee! Auch habe ich ein neues Bike – es gibt also eigentlich einiges zu bloggen. 🙂

Unerwartete Wendungen im Leben

Unerwartete Wendungen oder Das Leben ist manchmal einfach schön

Das Leben ist schon klasse. Voller unerwarteter Wendungen, manchmal schmerzhaft, manchmal einfach schön. Jetzt geht es mir um letzteres. Meine Schwester ist letztes Jahr im Oktober nach Vancouver ausgewandert. Zu dem Zeitpunkt noch ohne Job und ohne feste Bleibe, nur mit jeder Menge Tatendrang, vielen Visionen und ein paar lokalen Kontakten ging es auf in ihr neues Leben (Respekt, ich liebe diesen Pioniergeist 🙂 ). Nun, im August diesen Jahres, stand ich neben ihr in Vancouver am Meer und durfte ihre Trauzeugin sein.

Brautstrauß weiß

Julias Brautstrauß

Es ist kein Jahr her, dass sie den mutigen Schritt in ein neues Leben im fernen Kanada gewagt hat und schon hat sie einiges erlebt und hinter sich gebracht. Da ist der erste Job als Übersetzerin, der zwar erst ganz gut lief, aber keine Perspektive bot, die Vermieterin, die zunächst sehr nett wirkte und nachher eine Verwandlung in Richtung religiöser Kontrollfreak durchmachte, und dann ist da Richard, der Mann, mit dem meine Schwester nun schon seit ca. einem Dreivierteljahr ihr Leben teilt. Letzterer ist auch der Grund, weshalb ich in den Genuss kam, eine Woche Vancouver zu erleben.

Vancouver Ausblick

Ausblick bei der Trauung unter freiem Himmel

Wer hätte das gedacht, erst wandert sie aus und schwupps ist sie schon verheiratet und auf dem Weg Kanadierin zu werden. Wie das Leben manchmal so spielt, da treffen sich zwei bei einem veganen Meetup und die Unterhaltung über Trinkwasser endet letztlich darin, dass sie sich festquatschen und seitdem sozusagen unzertrennlich sind. Dabei hätten beide zu dem Zeitpunkt wohl gar nicht damit gerechnet und es kostete auch eine Portion Mut sich da so hereinzustürzen (danke, dass ihr da so schnell wart, es geht ja auch anders 😉 aber mal ehrlich, alles andere ist Zeitverschwendung). Aber, es hat funktioniert und das freut alle, die die beiden kennen. Also drücke ich beiden die Daumen, dass sie weiterhin eine so wunderschöne Zeit zusammen erleben und dass das Leben weiterhin mit schönen, unerwarteten Wendungen den Alltag versüßt.

DELL Studio Sea Sky

DELL Studio mit Sea Sky Design Cover

Darf ich vorstellen: mein Dell Studio 15

Foto ist nicht das Beste, aber immerhin kann man das Design erkennen. Das fand ich ganz schick und passt auch ganz gut zu meinem Drang viel draußen rumzuturnen und zu reisen.

dell im seasky design

DELL mit SEASKY Design

Studio 1537
Intel Core 2 Duo Processor P8600 (2.40GHz,1066MHz,3MB)
N0453504
Display: 15.4in Widescreen WXGA+ with TrueLife – LED
Palmrest: Standard
Camera: Integrated 2.0 Mega Pixel Camera
LCD Back Cover: Sea Sky
Ship Accessory: German Docs
Resource DVD: Studio 1537 Diagnostics and Drivers
Memory: 4096MB (2×2048) 800MHz DDR2 Dual Channel
Hard Drive: 250GB Serial ATA (7200RPM)
Optical Drive: 8X DVD+/-RW Drive including software
Power Supply: Inspiron 90W AC Adapter
Power Cord: European 1M
Battery: Primary 6 cell 56W/HR LI-ION
Graphics: 256 MB ATI Mobility RADEON HD 3450
Wireless: Intel Wireless Card Label – Core 2 Duo
Wireless: Intel WiFi Link 5100 (802.11 a/b/g/n 1X2) 1/2 MiniCard European
Keyboard: Internal German Qwertz Backlit Keyboard
Operating System: German Genuine Windows Vista SP1 Home Premium including Media
Software: German Microsoft Works 9.0 with Home and Student Trial
Dell Video Chat
Dell Support Center 2.0
Dell Dock 1.0

Bin bisher bis auf anfängliche kleinere Mängel sehr zufrieden. Es gab einige Probs mit der Touchleiste und den Lautsprecheranschlüssen, aber nachdem ich den technischen Support ein paar Mal bemüht habe, konnte ich den Fehler beheben und seither läuft alles super.

Ich krieg’s nich auf die Kette…

Ich krieg’s nich auf die Kette…
Ich bin nach der Arbeit los um mich beim Radfahren durch den Wald ein wenig abzureagieren (vieles nicht so rund gelaufen) und den Kopf frei zu kriegen.

Passend zum bisherigen Verlauf des Tages greift nach wenigen hundert Metern an der ersten Steigung beim Schalten die Kette nicht richtig und rutscht zwischen Rahmen und erstes Kettenblatt (ist wohl als Chainsucker bekannt) *superst*

hands on kettenschmiere

Kettenschmiere du bist ein Biest

Also absteigen und versuchen, die eingekeilte Kette irgendwie wieder freizubekommen. Nach ca 10-15 Minuten und zwei extremst eingeschmierten Händen (Foto Zustand nach dem dritten Mal sauberschrubben) habe ich es dann endlich hinbekommen.

Dann gings weiter, ohne Plan, einfach nur ins nasse Grün des Waldes. Durch den Regen der letzten Tage waren die Pfade oft recht ausgeschwemmt und matschig, aber es hat superviel Spaß gemacht. Ich wusste vorher gar nicht, wie gut sich das Waldgebiet hinterm Haus zum biken eignet.

Zum Abschluss gab es noch einen wahnsinns Sonnenuntergang zu bewundern. Alles in allem eine tolle kleine Tour (ca. eine Stunde), die genau das Richtige war für diesen Chaostag.