Marie reloaded

Et gibt ne neue Website

Altes Blog auf neuer Seite. Ich hab der mariewittmann.de ein längst überfälliges Update gegönnt! Schön mit responsivem Design und Layout. Na, mal sehen, ob es nun auch mehr Beiträge von mir geben wird 😉 Ich werde mich bemühen.

Als kurzes Update (Hammer, schon 3 Jahre ist der letzte Beitrag alt) lässt sich sagen, ich habe mittlerweile neben viel neuer Lebenserfahrung auch eine neue körperliche Erfahrung gemacht – ein buntes, individuelles Tattoo an der Körperseite *freu* Ach ja und dann war da noch ein Alpencross von Garmisch an den Gardasee! Auch habe ich ein neues Bike – es gibt also eigentlich einiges zu bloggen. 🙂

Ich krieg’s nich auf die Kette…

Ich krieg’s nich auf die Kette…
Ich bin nach der Arbeit los um mich beim Radfahren durch den Wald ein wenig abzureagieren (vieles nicht so rund gelaufen) und den Kopf frei zu kriegen.

Passend zum bisherigen Verlauf des Tages greift nach wenigen hundert Metern an der ersten Steigung beim Schalten die Kette nicht richtig und rutscht zwischen Rahmen und erstes Kettenblatt (ist wohl als Chainsucker bekannt) *superst*

hands on kettenschmiere

Kettenschmiere du bist ein Biest

Also absteigen und versuchen, die eingekeilte Kette irgendwie wieder freizubekommen. Nach ca 10-15 Minuten und zwei extremst eingeschmierten Händen (Foto Zustand nach dem dritten Mal sauberschrubben) habe ich es dann endlich hinbekommen.

Dann gings weiter, ohne Plan, einfach nur ins nasse Grün des Waldes. Durch den Regen der letzten Tage waren die Pfade oft recht ausgeschwemmt und matschig, aber es hat superviel Spaß gemacht. Ich wusste vorher gar nicht, wie gut sich das Waldgebiet hinterm Haus zum biken eignet.

Zum Abschluss gab es noch einen wahnsinns Sonnenuntergang zu bewundern. Alles in allem eine tolle kleine Tour (ca. eine Stunde), die genau das Richtige war für diesen Chaostag.